Blogtour 4. Station: Rezension

Melanie Reichert von Nessis Bücherregal war so freundlich „Dämonenfluch“ zu rezensieren:

Die Geschichte wird und aus der Er-Perspektive erzählt, was ich zunächt für distanziert hielt. Allerdings hat es die Autorin in kurzer Zeit geschafft diese Distanziertheit zu überwinden und dem Leser das Gefühl gegeben, mitten im Geschehen zu sein. Der Erzählstil ist sehr dynamisch und man muss immer wieder umblättern, weil die Story einen gefangen hält.

Die Spannung baut sich nach den ersten 50 Seiten kontinuierlich auf und hält einige Überraschungen für den Leser bereit. Natürlich werden wir mit einem Ende zurückgelassen, das nach einer baldigen Fortsetzung schreit.

Den Charakter Sariel habe ich zunächst mit gemischten Gefühlen wahrgenommen. Für eine Heldin war sie mir anfangs zu naiv, aber dies hat sich im Laufe der Geschichte drastisch geändert. Teilweise, weil sie ihre Bestimmung gefunden hat, teilweise, weil sie keine andere Wahl hatte.

Alexander ist da schon ein anderes Kaliber: Immer einen lockeren Spruch auf den Lippen, steht er für seine Überzeugungen ein. Man muss ihm auch zugestehen, dass er es mit Sariel nicht immer leicht hat und man seine Reaktionen deswegen oft nachvollziehen kann.

Insgesamt haben mir sowohl die Haupt- als auch die Nebencharaktere sehr gut gefallen. Ich konnte sie mir bildlich vorstellen und sie haben genau die Emotionen hervorgerufen, die sie hervorrufen sollten. So war mir zum Beispiel Sariels Onkel vom ersten Satz an unsympathisch, während andere ein Schmunzeln auf die Lippen gezaubert haben.

Auch das phantastische Element kommt nicht zu kurz, denn wir haben es in diesem Roman (wie es der Titel schon sagt) mit Dämonen zu tun. Insbesondere mit Feuerdämonen, die dafür berühmt sind ein hitziges bzw. temperamentvolles Wesen zu haben. Durch diese eigenschaft bekommen wir ein paar interessante und amüsante Dialoge zu lesen.

Ich kann das Buch jedem Fantasy-Fan empfehlen, der darüber hinaus noch eine aufkeimende Liebesgeschichte lesen möchte bzw. auf eine Prise Romantik steht. Für mich war die Mischung aus Humor, Spannung, Story und Fantasie sehr gelungen.

Bewertung: 4,5 / 5 Sterne

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s