Irgendwie kommt es immer anders …

als die Autorin denkt – Teil 1

Nachdem ich fast zwei Wochen durch einen kaputten Laptop am Schreiben gehindert wurde, war heute der Tag an dem ich loslegen konnte. In den letzten Tagen war ich schon richtig nervös. Etliche Ideen geisterten durch meinen Kopf und wollten geschrieben werden. Neue Szenen und Entwicklungen jagten sich … jetzt konnte ich all dem ein Ventil geben.

Natürlich kam es wie es kommen musste. Heute morgen kaum, dass ich meinen neuen Laptop anmachte begann das „Vermeidungsspiel“. Ich schaute bei Facebook rein, bei Twitter, las Artikel die mich nicht interessierten und tat überhaupt alles um nicht schreiben zu müssen. Dabei habe ich die nächsten zehn Seiten für mein Fantasyserial schon im Kopf fertig geschrieben. Ich muss sie nur noch zu Papier bzw. auf die Festplatte bringen.

Verflixt. Heute wird da nichts mehr draus. Aber morgen ganz bestimmt. Versprochen!!

Advertisements

3 Gedanken zu “Irgendwie kommt es immer anders …

  1. Kenn ich, kenn ich, mach ich nämlich auch gerade…(!) Dann nimmt man sich einen Tag frei, um zu schreiben und macht doch nichts Sinnvolles Obwohl ich sagen muss, dass in anderen Blogs herumschnüffeln zumindest Spass macht. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s